Oh Schreck, ein Adventskranz muss her!

Am Sonntag ist der 1. Advent. Da muss ein Adventskranz mit großen, roten Kerzen her. Aber schnell!

img_3678

 

Was tun? Kaufen wäre einfach, aber nicht besonders kreativ. Dann doch lieber basteln! Aber wie? Hier eine kleine Anleitung mit Bildern.

Tannenzweige und Deko
Bewaffnet mit einer kleinen Astschere geht es erst mal in den Wald das Rohmaterial besorgen. Da im Herbst die Waldarbeiter bei uns in der Gegend immer sehr fleißig sind, findet man überall abgesägte Äste, die vom Holzrücken und Windbruch übrig geblieben sind. Jedenfalls mussten wir uns nicht an lebenden Tannen vergreifen und haben doch ganz frische, prächtige Tannenzweige gefunden. Außerdem haben wir als Deko gleich noch ein paar kleine Zweige, an denen die Zapfen noch hingen, eingesteckt.

Die Vorarbeiten
Zuhause erfolgte dann zunächst eine Vorauswahl der Tannenzweige und eine erste Bearbeitung. Damit sich die Nadeln nicht gleich in der ganzen Wohnung verteilen, haben wir uns erst mal auf den Balkon zurückgezogen.

Der Kranz selbst
Auf dem Rückweg aus dem Wald hatten wir uns im Baumarkt einen Ring aus Stroh als Träger für die Tannenzweige und eine Rolle Basteldraht besorgt.

Nachdem wir die Tannenzweige auf dem Balkon in etwas handlichere Stücke geschnitten hatten, ging es mit der eigentlichen Arbeit los. Zuerst befestigten wir den Basteldraht am Strohring, dann wickelten wir Ast für Ast schön gleichmäßig um den ganzen Ring, bis dieser nicht mehr zu sehen war. Gut, dass wir zu zweit waren, alleine hätte man kaum Hände genug.

Wir hatten es uns viel schwieriger und zeitaufwendiger vorgestellt, als es dann schlussendlich gewesen ist. Nach nicht einmal zehn Minuten hatten wir einen schönen Kranz aus frisch duftenden Tannenzweigen.

Tropfschutz
Damit uns das Wachs nicht auf den Kranz tropft, wollten wir unbedingt einen Tropfschutz haben. Schließlich sollen die Kerzen für die nächsten vier Wochen jeden Tag brennen.

Dazu haben wir einfach vier Kreise aus Pappe ausgeschnitten und diese dann mit Alufolie beklebt. Als Schablone diente uns ganz simpel ein Trinkglas mit einem Durchmesser ca. 2 cm größer als der der Kerzen.

 

Kerzenbefestigung
Zur Befestigung der vier Kerzen haben wir jeweils einen 100 mm langen Nagel von unten durch den Kranz gedrückt. Damit die Kerze hinterher schön gerade sitzt, achteten wir darauf, daß die Nägel genau im rechten Winkel sitzen.

Drückt man die Kerzen einfach fest in den Nagel, kann es passieren, das sie zerbrechen. Deshalb haben wir die Kerzen von unten mit einem  5 mm Bohrer aus unserer neuen Werkzeugkiste vorgebohrt. Das geht ganz einfach mit der Hand, schließlich sind Kerzen aus Wachs und der ist nicht gerade hart.

Die Dekoration
Als Deko dienten – wie schon oben erwähnt – Zweige aus dem Wald an denen noch kleine Kiefernzapfen hingen, außerdem ein paar bunte Bändchen und Schleifchen, die beim Auspacken von früheren Geschenken übrig geblieben sind und Formen aus Salzteig. Hier waren meine beiden lieben schon vor ein paar Tagen aktiv und haben einige tolle Figuren gebacken und dann sogar angemalt. Natürlich hatten fast alle Formen etwas mit Burgen zu tun. Aber egal, dekorativ sind sie auf jeden Fall.

img_3664

Profitipp
Damit die Nadeln sich nicht schon am 2. Advent vom Kranz verabschieden und den Tisch und umliegenden Boden auf ganz eigene Weise dekorieren, haben wir die Zweige mit Haarspray eingesprüht.

Unser Adventskranz
Da steht nun unser Adventskranz und wartet darauf, dass wir das erste Lichtlein anzünden.

img_3678

Viel Spaß beim Basteln und einen fröhlichen Advent!

Disclaimer
Die Fotos sind von letztem Jahr. Wir hatten zwar den Adventskranz rechtzeitig fertig, aber mit dem Blog-Beitrag wurde es nichts mehr. Unser Krümel ist inzwischen ein ganzes Stück gewachsen und …

… hat eine große Zahnlücke.

Zahnlücke

 

Werbeanzeigen

Über ralfisordinarylife

Husband, Father, Employee, Boulderer ... trying to meet all expectations
Dieser Beitrag wurde unter Basteln, Familie, Life abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s